Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Feedback zur individuellen Ägyptenreise im April 2008

Pyramide von Dahshur
Sultan Hassan- und Rifai-Moschee in Kairo
Mövenpick-Resort in Kairo bei den Pyramiden
Hängende Kirche im Koptischen Viertel in Kairo
Schautafel vor dem Grab von Tut-ench-Amun
Die MS Liberty
Kabine vom MS Liberty

Reisebericht Ägypten 22. April bis 5. Mai 2008

Lieber Herr Stern!

Unser Reisebericht beginnt mit meiner Suche im Internet. Wir – mein Mann, seine Schwester und ich – hatten genaue Vorstellungen, wie unsere Ägyptenreise ablaufen sollte. Kairo wollten wir sehen, eine Nilschifffahrt machen und ein paar Tage am roten Meer relaxen. Diese Kombination fand ich in keinem Schweizer Reisebüro. Aber siehe da, im Internet fand ich Dein Reisebüro Stern Tours, welches genau eine solche Reise anbot. Ich startete also ein Mail mit meiner Anfrage, ob Sie denn diese Reise auch von der Schweiz aus anbieten könnten. Selbstverständlich konnten Sie das. So begann die Planung, auch per Telefon tauschten wir uns aus. Dabei kam heraus, dass Sie einen Tag der offenen Tür planten und uns gerne begrüssen würden. Kurzentschlossen buchten wir also einen Wochenendtrip nach Berlin, da wir so auch diese Stadt noch kennenlernen konnten. Das persönliche Treffen war super und nach allem, was wir durch Sie noch erfahren konnten, machte die Vorfreude auf unsere Reise noch grösser.

Am Dienstag, 22. April starteten wir von Kloten aus mit der Swiss Richtung Kairo. Dort angekommen verweilten wir noch etwas im Duty-Free Shop. Als wir dann zur Passkontrolle kamen, erwartete uns dort bereits ein etwas aufgeregter Guide, der befürchtet hatte, wir seien nicht angekommen. Er hatte bereits für Alle ein Visum bereit und wir brauchten uns um nichts zu kümmern. Vor dem Flughafen wartete der Fahrer und brachte uns zu unserem Hotel Hilton Pyramids Golf Resort am Rande von Kairo. Am nächsten Tag war eine Besichtigungstour vorgesehen. Wir wurden pünktlich abgeholt von Fahrer und Guide, welche uns den ganzen Tag begleiteten, d.h. sie standen allein uns Dreien zur Verfügung. Wir sahen und erfuhren viel Interessantes.

Nach der Besichtigung von Kairo wurden wir wieder vom „Doppelpack“ abgeholt und zum Flughafen gebracht. Der Guide hatte auch hier alle Unterlagen für unseren Flug nach Luxor bereit. So ging es dann auch in Luxor weiter. Wir wurden am Flughafen abgeholt und mit Privatchauffeur und Guide zum Schiff gebracht. Der Guide wohnte während unserer Reise ebenfalls auf dem Schiff und war jederzeit Ansprechpartner. An jedem Ort, wo wir anlegten, wartete ein Fahrer und führte uns gut und sicher an die Ziele. Der Ausflug nach Abu Simbel war der einzige, welcher nicht im Preis inbegriffen war. Wir buchten ihn auf dem Schiff und sogar dort wurden wir – wir fühlten uns schon wie richtige VIPs – abgeholt und chauffiert.

Nach der Nilfahrt, welche wir übrigens auf dem Schiff Hamees sehr genossen haben, stand die Fahrt nach Hurghada zu unserem Hotel Steigenberger Al Dau auf dem Programm. Diese wird im „Sammelpack“ durchgeführt, d.h. es macht sich ein Tross von Bussen, begleitet von Polizei, auf den Weg durch die Wüste.

Wir wurden am Schiff abgeholt und zum Bustreffpunkt gebracht. Wenn wir nun dachten, diese Fahrt würden wir mit einem grossen Bus, zusammen mit vielen anderen Reisenden, machen, hatten wir uns schwer getäuscht. Auch diese Strecke wurden wir in unserem Kleinbus mit Driver und Guide und direkt zu unserem Hotel Steigenberger Al Dau in Hurghada gefahren. Dort verbrachten wir 3 erholsame Tage. Die Frage, wie wir denn nun hier vom Hotel zum Flughafen kämen erübrigt sich! Abgeholt – abgeliefert! Wir mussten den Heimflug über Kairo machen, wo wir einen ca. 4-stündigen Aufenthalt hatten. Der Guide der ersten Tage holte uns wieder ab und wir wurden zum internationalen Terminal gefahren. Dort warteten Guide und Fahrer, bis wir einchecken konnten, d.h. bis sie sicher waren, dass auch alles klappte.

Fazit: Wir haben noch niemals eine Reise gemacht, bei der wir so total betreut worden sind. Die Leute waren sehr freundlich und gingen auf unsere Wünsche wenn immer möglich ein. Wir möchten Ihnen, Herr Stern, und Ihrer Crew hiermit nochmals ganz herzlich danken für die hervorragende Organisation. Wir können Ihr Reisebüro Stern Tours nur wärmstens empfehlen – auch für Reisende aus der Schweiz (und auch wenn sie keinen vorherigen Berlinbesuch machen)!

Liebe Grüsse aus Zürich

Lilo und Ferenc Györke mit Margit Romhànyi