Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Feedback: Private Jordanienrundreise

vom 19. Januar - 2. Februar 2012

wir hatten einen sehr schönen Urlaub in Jordanien! Da unser Fahrer Hani gleichzeitig Reiseführer war und Geschichte studiert hatte, haben wir so viel über Jordanien und die Landesgeschichte erfahren, daß wir diese Informationen jetzt erstmal sortieren müssen. Die Besichtigungen waren alle sehr interessant und die Überlandfahrten gut organisiert. Das Beeindruckendste war natürlich Petra, so wunderschön haben wir uns das nicht vorstellen können!

Wir sind am zweiten Tag noch für einpaar Stunden nach Klein-Petra gefahren, das wurde mit der Agentur in Jordanien abgestimmt und ohne Aufpreis durchgeführt, super... Am Toten Meer hatten wir leider sehr schlechtes Wetter, so wurde nur schnell das obligatorische Foto mit der

Zeitung in der Hand gemacht und dann sind wir gleich weiter gefahren. Auf der Rückfahrt von Aqaba aus haben wir aber noch mal Zwischenstop eingelegt, um noch tolle Aufnahmen zu machen von den Salzablagerungen sowie Sonnenschein über dem Toten Meer.

Am Roten Meer haben wir uns dann ausgeruht, konnten sogar schwimmen und schnorcheln gehen, da die Wassertemperaturen um die 21 Grad lagen. Auf der Rückfahrt von Aqaba aus haben wir an einer Raststätte draußen zu Mittag gegessen und ich ließ meine Handtasche mit den Reisepässen am Stuhl hängen. Da mir das erst kurz vor Amman aufgefallen ist, war es schwierig, die Telefonnummer dieser Gaststätte herauszufinden, Festnetzanschluß war nicht...Als Hani dann dort angerufen hat, war die Erleichterung groß, daß die Tasche samt Inhalt abgegeben wurde! Das war übrigens ganz typisch für Jordanien und die Menschen dort, keiner hat daran gezweifelt, daß die Tasche abgegeben wird! Die Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit in diesem Land ist überwältigend!

Am nächsten Tag wurde meine Handtasche sogar mitgebracht bis in die Nähe von Amman und wir brauchten deshalb nicht die ca 200 km zurück fahren. An diesem Tag hatten wir eine Zusatztour nach Umm Qais gebucht und haben auf der Rückfahrt noch die Tasche abgeholt, leider hatten wir auf dieser Strecke einen Auffahrunfall bei langsamer Fahrt, es gab glücklicherweise nur Blechschaden und sonst sind wir mit dem Schrecken davon gekommen. Die Agentur hat dann ein anderes Auto mit Fahrer geschickt und uns zum Hotel gebracht. Am nächsten Tag hat sich ein Mitarbeiter dann bei uns erkundigt, ob alles in Ordnung ist.

Der Transfer vom und zum Flughafen war auch gut organisiert, mit den Hotels waren wir zufrieden und wir fühlten uns von der Reiseagentur Sharazade rundum gut betreut. Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter, besonders an unseren Fahrer und Reiseführer Hani Marisi! Übrigens, das Essen in Jordanien ist allein schon eine Reise wert!

Mit freundlichen Grüßen
Ilona und Lutz M.