Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Nakhl (Nachl) eine historische Stadt im Oman

Im Rande des Gebel-Akhdar-Gebirges erhebt sich der Berg Jebel Nakhl. Vor ihm liegt eine bezaubernde Oase mit tausenden Dattelpalmen, einem malerischen Oasenort und einer mächtigen Festung gleichen Namens.

Etwa 50 Kilometer südlich von Barka und 90 Kilometer südwestlich von Maskat liegt das Bergmassiv des Jebel Nakhl (Gebel Nachl). Zwischen den Felsen der Gebirgsausläufer breitet sich eine Ebene mit Tausenden von Dattelpalmen aus. Besonderheit der Oase sind die malerische Oasenstadt und die heißen Quellen.

Inmitten dieser Gebirgs-, Felswüsten- und Oasenlandschaft erhebt sich ein mächtiges Fort, eine grandiose und kürzlich erst restaurierte Festung namens Nakhl aus dem 17. Jahrhundert.

Die beeindruckende Wehranlage thront auf einem Felsen und ist von massiven Mauern und sechs Wehrtürmen beschützt. Die Anlage hat eine Grundfläche von mehr als 3.000 Quadratmetern. Erbaut wurde die Festung über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten. Ihre Grundmauern gehen allerdings auf eine viel ältere Festung zurück, die von den Persern zur Zeit der Sassaniden in der Spätantike errichtet wurde. In der Festung gibt es ein kleines Museum mit Waffen und Möbeln aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.

Autor dieses Artikels: Mirco Hüneburg


030 - 700 94 100

erreichbar ab Freitag um 10:00 Uhr

stern@sterntours.de

schreiben Sie uns jederzeit

Kontaktformular

oder nutzen Sie einfach unser:

Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Reisebüro.