GUTSCHEIN-AKTION
50 € gratis bei Buchung!*
Netzsieger.de bewertet STERN TOURS

 

 

 

 

 

 

Erhalten Sie ca. einmal wöchentlich mit dem Newsletter von STERN TOURS aktuelle Angebote, indem Sie sich hier eintragen:

 

 

 

Hinweis zu den Datenschutzerklärungen. Die Einwilligung in den Erhalt kann jederzeit widerrufen werden

 

 

 

 » 
 » 
 » 
 »  Iran Intensiv

Kulturreisen suchen

Früheste Hinreise

Späteste Rückreise

Erweiterte Suche einblenden

Ihre Vorteile bei STERN TOURS

  • Spezialist seit 1998
  • Top Service
  • Riesen Auswahl
  • Individuelle Beratung

 

 

STERN TOURS Online-Shop
4.90 / 5 bei 78 Bewertungen

 

 

Online-Sicherheit

 

Die verschlüsselte Übertragung Ihrer Daten erfolgt Thawte-Zertifiziert.

 

SSL Verschlüsselung

 

Reisebeschreibung herunterladen

Das Besondere

  • Garantiert durchgeführt mit 4 Personen und kleine Gruppe bis maximal 12 Personen
  • Neun UNESCO Weltkulturerbe Stätten
  • Lehm Zitadelle von Rayen
  • Authentische Begegnung mit Einheimischen
  • Lesungen aus persischen Werken
  • Abendessen in einem traditionellen Berg-Restaurant

Tag 1 (Samstag/Mittwoch): Deutschland – Teheran

Flug von Frankfurt am Main nach Teheran mit Ankunft am Abend. Fahrt zum Hotel und Übernachtung in Teheran.

Tag 2 (Sonntag/Donnerstag): Teheran - Hamadan

Der eindrucksvolle Golestan Palast, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört steht heute zuerst auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Fahren Sie heute nach Hamadan, das antike Ekbatana. In einem malerischen Tal nahe Hamadan finden Sie die achämenidischen Schrifttafeln Ganj Nameh vor, die in einen Felsen geschlagen sind. Übernachtung in Hamadan.

Tag 3 (Montag/Freitag): Hamadan - Kermanshah

Vom berühmten Arzt und Philosoph Avicenna besuchen Sie zunächst das pompöse Mausoleum. Im Anschluss geht es auf den Hegmataneh-Hügel. Hier befand sich einst die antike Stadt der Meder. Entlang der historischen Karawanenroute fahren Sie anschließend nach Kermanshah. Auf dem Weg dorthin entdecken Sie den Anahitatempel in Kangavar, das berühmte Dariusrelief (UNESCO Weltkulturerbe) in Bisotun und die Anlage von Taq-e-Bostan. Übernachtung in Kermanshah.

Tag 4 (Dienstag/Samstag): Kermanshah – Susa – Ahwaz

Eine längere Fahrt steht Ihnen heut bevor, aber freuen Sie sich dabei auf eine reizvolle Landschaft, die Sie in der Provinz Luristan erwartet. Tiefe Schluchten, Hochplateaus und Berggipfel wechseln sich ab und bieten hübsche Fotomotive. In Susa besichtigen Sie die antike Stätte und in Chogha Zanbil den Tempelbezirk mit der gut erhaltenen Stufenpyramide (UNESCO Weltkulturerbe).Übernachtung in Ahwaz.

Tag 5 (Mittwoch/Sonntag): Ahwaz – Bischapur – Shiraz

In die Oasenstadt Shiraz gelangen Sie durch die Provinz Khuzestan, welches das wichtigste Ölzentrum des Landes ist. Fahren Sie durch das Zagrosgebirge und genießen Sie dabei traumhafte Hochtäler. Ziel sind Paläste und imposante Reliefs der antiken Sassanidenstadt Bischapur, bevor Sie Shiraz erreichen. Übernachtung in Shiraz.

Tag 6 (Donnerstag/Montag): Shiraz - Persepolis - Pasargadae – Shiraz

Persepolis, UNESCO Weltkulturerbe, ist einer der Höhepunkte Ihrer Reise. Einen Schauplatz der Weltgeschichte sehen Sie hier. Persepolis ist die ehemalige Hauptstadt des Weltreiches der Achämeniden. Tauchen Sie ein in die 2500 Jahre alte Geschichte und Kultur. Danach besichtigen Sie noch die in Fels eingelassenen Gräber in Naqsh-e Rostam. In Pasargadae werden Sie über König Kyrus den Großen und das altpersische Großreich informiert. Übernachtung in Shiraz.

Tag 7 (Freitag/Dienstag): Shiraz

Entdecken Sie Shiraz! Im prächtigen Garten des Eram betören Rosenfelder, in den prächtigen persischen Gärten (UNESCO Weltkulturerbe) finden Sie ein Spiel aus Wasser, Licht und Schatten. Im Anschluss pilgern Sie zu dem bekannten Grabdenkmal des bekannten Poeten Hafis. Ihr Reiseleiter rezitiert Gedichte auf Deutsch und Persisch – lauschen Sie der Melodie. Besuchen Sie danach die Ali ebn-e Hamzeh-Moschee, die für ihre Spiegelmosaike bekannt ist. Das historische Zentrum besteht aus vielen engen Gassen, dem Vakil Basar und zahlreichen Düften und Farben. Lernen Sie auch einen Essenzen-Hersteller auf dem Vakil Basar kennen. Den Nachmittag können Sie frei gestalten. Übernachtung in Shiraz.

Tag 8 (Samstag/Mittwoch): Shiraz – Kerman

Machen Sie sich heute auf den Weg nach Kerman. Die Fahrt hat es in sich: Eine sehr reizvolle Landschaft befindet sich entlang des Maharlu- und Bakhtegan-Salzsees und zwischendurch machen Sie einen Halt in Sarvestan an den Ruinen des Palasts des Sassanidenherrschers Bahram V. Übernachtung in Kerman.

Tag 9 (Sonntag/Donnerstag): Kerman – Mahan – Kerman

Der heutige Halbtagesausflug führt Sie nach Mahan, wo Sie bereits aus der Ferne Kuppel und Minarette der Sufi-Grabanlage des Schah Nematollah Vali erblicken. Im Shahzadeh-Prinzengarten haben Sie etwas Zeit für sich. Rückfahrt nach Kerman mit Stopp in Rayen, wo Sie die Lehm-Zitadelle ähnlich der in Bam besichtigen. Übernachtung in Kerman.

Tag 10 (Montag/Freitag): Kerman – Yazd

Nach Yazd gelangen Sie heute mit der Fahrt vorbei an Pistazienfeldern und einstigen Karawansereien. Yazd ist das Zentrum des zoroastrischen Glaubens. Sie erhalten einen Einblick in die Religion und besichtigen dazu den Feuertempel und die Schweigetürme.

Tag 11 (Dienstag/Samstag): Yazd – Nain – Isfahan

Freuen Sie sich auf einen Rundgang durch die Altstadt von Yazd. Dabei sehen Sie die beeindruckende Freitagsmoschee mit prachtvoll geschwungenen Arkaden und einem strahlend blauen Eingangsportal. Ein Spaziergang durch den Dowlatabad-Garten mit dem Windturm-Pavillon lohnt sich. Entlang der großen Wüste Dasht-e Kavir gelangen Sie weiter nach Nain, bekannt für die handgefertigten Teppiche. Auch hier ist die Besichtigung der Freitagsmoschee in der Altstadt geplant. Spät am Nachmittag erreichen Sie Isfahan, eine der sehenswertesten Städte des Iran. Abschluss des Tages ist ein Spaziergang am Zayande Rud Fluss entlang der historischen Brücken. Übernachtung in Isfahan.

Tag 12 (Mittwoch/Sonntag): Isfahan

Tausende von Palästen, Kuppeln, Moscheen und Mausoleen prägen das Bild Isfahans. Die Terrasse des Ali-Qapu-Palastes bietet einen sagenhaften Blick über den Meidan-e Imam Platz (UNESCO Weltkulturerbe). Er gehört zu den schönsten Plätzen des Orients. Nur wenige Gehminuten entfernt liegt der Chehel Sotun Palast, den Sie auch von Innen besictigen. Das Labyrinth im Basar mit seinen vielen Farben und Düften gilt es zu entdecken. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihren eigenen Wünschen. Übernachtung in Isfahan.

Tag 13 (Donnerstag/Montag): Isfahan - Kashan - Teheran

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit von Isfahan stellen die armenisch- christliche Vank-Kathedrale und die Freitagsmoschee (UNESCO Weltkulturerbe) dar. Unterwegs nach Teheran passieren Sie Kashan. Dort besuchen Sie das ehemalige Wohnhaus der Kaufmannfamilie Tabatabai. Der Fin-Garten mit seiner perfekten Gartenkunst ist Ihr letzter Besuchspunkt bevor Sie wieder in die Hauptstadt Teheran kommen. Übernachtung in Teheran.

Tag 14 (Freitag/Dienstag): Teheran

Lassen Sie Ihre Reise und die Geschichte Persiens Revue passieren, indem Sie in Teheran das Nationalmuseum besuchen. Den Norden Teherans lernen Sie kennen und genießen dazu die Aussichtsplattform des Fernsehturms. Auch das Elburz-Gebirge können Sie von hier aus erkennen. Bei einer Fahrt nach Darband nähern Sie sich der Bergwelt. Kehren Sie in ein traditionelles Restaurant ein, das Sie über Stufen und Brücken erreichen. Das Abschiedsessen läutet das Ende Ihrer Rundreise ein. Übernachtung in Teheran.

Tag 15 (Samstag/Mittwoch): Teheran - Deutschland

Transfer zum Flughafen Teheran und Heimflug. Am Morgen werden Sie zum Fllughafen gefahren und fliegen nach Deutschland.

Hinweise

  • Durchführungsgarantie ab 4 Personen! Maximal 12 Teilnehmer
  • Sowohl im Land Iran, als auch auf dem Flug wird kein Alkohol ausgeschenkt.
  • Die Kleiderordnung muss beachtet werden: Bedeckte Schultern, Ellenbogen und Knie. Frauen müssen zusätzlich ein Kopftuch tragen.
  • Erforderliche Reiseunterlagen & Impfungen: Ein Reisepass mit mind. 6 Monate Gültigkeit nach Rückreise ist erforderlich. Die Visaantragsformulare und Referenznummern, die für die Einreise in den Iran notwendig sind, beantragt SKR für Sie (Die Frist hierfür beträgt 5 Wochen). Impfungen sind nicht vorgeschrieben.
  • Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
  • Jeglicher weiterer Abflughafen auf Anfrage möglich!
  • Reiseveranstalter SKR Reisen GmbH, Venloer Str. 47-53, 50672 Köln

Eingeschlossene Leistungen

  • Nonstop Linienflug in der Economy Class mit Lufthansa oder Iran Air nach Teheran und zurück. Sondertarif - Platzangebot ist begrenzt und es sind Aufpreise möglich
  • Rundfahrt und alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad und WC wie beschrieben
  • Halbpension, außer an Tagen 7, 8, 10, 11, 12 und 13 nur Frühstück
  • Eintrittsgelder für alle Besichtigungen laut Beschreibung
  • deutschsprechende örtliche Reiseleitung während der gesamten Rundreise

Ihre Unterkünfte

  • 1 Nacht in Teheran Aramis
  • 1 Nacht in Hamadan Hotel Azadi
  • 1 Nacht in Kermanshah Azadegan
  • 1 Nacht in Ahwaz Oxin
  • 3 Nächte in Shiraz Hotel Setaregan
  • 2 Nächte in Kerman Tourist Inn
  • 1 Nacht in Yazd Traditional Dad
  • 2 Nächte in Isfahan Venus
  • 2 Nächte in Teheran Ibis Teheran Imam Khomeini Internat. Aiport

Nicht eingeschlossene / zubuchbare Leistungen

  • Einreisevisum (ca. 60,- EUR)
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Trinkgelder und private Ausgaben
  • Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn (65,- EUR p.P./2. Klasse)