Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Die Stadt Myra in der Türkei

In der türkischen Provinz Antalya findet sich die antike Stadt Myra, das heutige Demre. Die Stadt blickt auf eine lange interessante Geschichte zurück und gilt als bekannter Wahlfahrtsort. Die heutige Stadt findet sich direkt an der lykischen Küste und liegt am westlichen Teil des Taurusgebirges.

Video zur Stadt Myra


Stadt Myra - © STERN TOURS

Im Stadtgebiet des heutigen Demre und in der näheren Umgebung befinden sich die Ruinen von Myra, die Besucher aus aller Welt locken und deutlich machen welche Bedeutung Myra in der Antike hatte. Besonders faszinierend sind die Felsengräber von Myra, die sich im Akropolisberg finden. Sie stammen aus dem Altertum und wurden in den Berg geschlagen. Ein weiteres Highlight ist das römische Theater in Myra. Archäologische Funde belegen, dass die Ruinen der Stadt bis auf das 5. Jahrhundert v. Chr. zurückgehen.

Das absolute Highlight der Stadt ist jedoch die Basilika des Nikolaus von Myra. Die heutige Basilika geht auf das 8. Jahrhundert zurück. Die gesamte Kirche war im Schlamm des Demre-Flusses versunken. 1863 erwarb der russische Zar Alexander II. die Kirche und stellte sie teilweise wieder her. 1963 wurden die übrigen Kirchenteile freigelegt. Wundervolle byzantinische Fresken und römische Sarkophage finden sich in der dreischiffigen Basilika. Auch wenn die Gebeine des Nikolaus von Myra seit 1087 nicht mehr in der Kirche zu finden sind, so pilgern auch heute noch viele Gläubige nach Myra.

5 Kilometer vom heutigen Demre entfernt in der Bucht von Caygzi findet sich der alte Hafen von Myry. Schon der Apostel Paulus nutzte 59 n. Chr. Den Hafen. In der spätantiken Zeit erlebte der Hafen seine Blütezeit und es entstanden rund um den Hafen Badeanlagen und Kirchen. Besonders sehenswert ist das Alte Granarium und die Kornkammer in der bis zu 6000 Kubikmeter Getreide eingelagert werden konnten. Ganz in der Nähe finden sich die idyllischen Dörfer Ücagiz und Kale, hier sind die lykischen Felsgräber und die Rankensarkophage noch besonders gut erhalten.

Unsere beliebtesten Kulturreisen