Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Eceabat

Die Stadt Eceabat erscheint angesichts ihrer Größe fast als unscheinbar und unbedeutend. Ihre Lage jedoch war es, die sie beinahe in allen Zeiten ihrer nicht friedlichen Vergangenheit zu einem besonders interessanten Ort machte. Heute ist Eceabat ein touristisches Ziel mit sehenswerten Punkten.

Geografie

Eceabat liegt im Nordwesten der Türkei auf der Halbinsel Gelibolu im europäischen Teil der Türkei. Eceabat liegt direkt an den Dardanellen, an der Ägäis. Die Stadt liegt an einer sehr schmalen Stelle der Dardanellen, sie gehört darüber hinaus zur Provinz Canakkale. Eceabat liegt nur durch das Wasser der Meerenge der Marmaren getrennt, direkt gegenüber der Hauptstadt ihrer Provinz Canakkale, die ebenfalls Canakkale heißt.

Geschichte

Die Geschichte der Stadt Eceabat ist eng verknüpft mit der Geschichte der gesamten Halbinsel Gelibolu, besser bekannt unter dem Namen Gallipolli. Da die Meerenge die Verbindung zwischen Europa und Asien bildet, war diese Gegend schon immer umkämpft. Die hier verlaufenden Dardanellen, früher Hellespont, ist im Bereich von Eceabat besonders eng. Wer die Meerenge durchqueren wollte, fand hier also nahezu ideale Bedingungen vor. Bereits Alexander der Große nutzte die Stelle, um in seinem Feldzug nach Asien überzusetzen. Zuletzt wurde die Region zum Kriegsschauplatz, als es hier 1915 im Ersten Weltkrieg zur Schlacht von Gallipolli kam, aus der die Osmanen als Sieger hervorgingen.

Sehenswertes in und um Eceabat

Heute wird Eceabat meist wegen der Hinterlassenschaften der Schlacht von Gallipolli von Touristen besucht, die vielfach aus Australien und Neuseeland kommen. Hier dienen die Schlachtfelder heute als Sehenswürdigkeiten, die mit ihren Bunkern lebendig an die Schlacht erinnern, in der so viele Soldaten fielen. Ergänzend zu den Schlachtfeldern sind hier mehrere Gedenkstätten errichtet worden.

Weitere sehenswerte Orte in der Provinz Canakkale sind vor allem die Überreste der antiken Städte der Troas, unter ihnen neben den Städten Assos und Alexandria Troas die berühmte Stadt Troja, die sich heute im Historischen Nationalpark Troja befindet. Interessante Fundstücke aus Troja zeigt das Archäologische Museum Canakkale Touristen mit geschichtlichem Interesse.

Unsere beliebtesten Kulturreisen