Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Nuweiba

Nuweiba ist ein Tourismuszentrum im Osten der Halbinsel Sinai und liegt direkt am Golf von Akaba, rund 90 km nördlich der Stadt Dahab. Nuweiba ist eine Beduinenstadt, in denen die Stämme Tarabeen und Muzeira leben. Die Gastfreundschaft der Beduinen können Pauschalurlauber kennen lernen, die statt des Aufenthaltes in den Hotels um Nuweiba in einem der Beduinencamps wohnen. Von dort aus können geführte Touren in die Wüste unternommen werden, per Quad, Jeep oder auf dem Kamel.

Die Hotels, die zahlreich vorhanden sind, liegen an den sauberen Sandstränden und haben meist eigenen Tauchbasen.

Im kleinen Hafen des Ortes machen zweimal täglich Fähren aus Akaba/ Jordanien fest. Sie benötigen nur 90 min für die Überfahrt, so dass Ausflüge in die Felsenstadt Petra von Nuweiba aus möglich sind. Nuweiba ist ein Ort zum Entspannen, in dem die Bewohner noch nach alter Tradition leben. Das Nachtleben findet fast ausschließlich in den Hotelanlagen statt und es gibt fast keine einheimischen Restaurants. Sehenswert ist die bizarre, äußerst farbenprächtige Bergwelt, die sich im Hinterland des Ortes anschließt.

Nur knapp eine Autostunde entfernt, liegt der sagenhafte Coloured Canyon, in dem bis zu 40 m hohe Sandsteinwände durch den Einfluss von Mangan und Oxiden mit der Zeit in ein Farbspektrum von Gelb- und Goldtönen getaucht wurden.

Auch ein Tagesausflug zum heiligen Berg Sinai ist empfehlenswert. Zum Gipfel führen 4750 von Mönchen geschlagene Stufen. Das Schauspiel des Sonnenaufgangs vom Gipfel aus entschädigt für die rund 3 Stunden des Aufstiegs. Am Fuß des Berges befindet sich das historische Katharinenkloster.

Unsere beliebtesten Kulturreisen