Top Kundenservice
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Römisches Forum, Nymphäum und Hussein Moschee

Westlich der antiken Theater befinden sich die Ruinen des römischen Forums. Leider sind die Bauten des einst prächtigen Forums, welches das Zentrum des antiken Philadelphia war, nicht mehr so gut erhalten wie das Ensemble der beiden Theater. Das liegt auch daran, dass die Theater mühselig restauriert wurden, was beim Forum nicht der Fall ist. Von den Bauten des Forums sieht man noch einige Säulen aufrecht stehen. Auch einige Grundmauern deuten auf die einstige Pracht hin. Die meisten Gebäude des Forums stammen aus dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr.

Von den Theatern einen halben Kilometer westwärts entfernt stehen die Ruinen des antiken Nymphäums. Es handelt sich um eine römerzeitliche Brunnenanlage. Sie war wie ein repräsentatives Denkmal mit Säulen und einer Prachtfassade ausgestattet. Die Brunnen der damaligen Städte waren für die Gäste der Stadt ein Zeichen des Willkommens. Ihre Ausstattung als monumentales Denkmal demonstrierte die Pracht und den Reichtum der Stadt. Aber auch für die Bewohner des antiken Amman -Philadelphia war der Brunnen ein gesellschaftlicher Treffpunkt.

Nymphäum römischer öffentlicher Brunnen

Nymphäum römischer öffentlicher Brunnen.


Video zu Nymphäum römischer öffentlicher Brunnen - © STERN TOURS

Nicht zum antiken Ruinenensemble gehörend, aber mindestens ebenso sehenswert ist die Hussein-Moschee, die sich nördlich des Nymphäums befindet. Sie war der erste große Prachtbau des ersten jordanischen Monarchen aus der Haschemiten-Dynastie. Sie wurde im Jahre 1924 im Stile einer mittelalterlichen Hofmoschee errichtet. Die Minarette sind der osmanischen Architektur entlehnt.


030 - 700 94 100

erreichbar ab Montag um 10:00 Uhr

stern@sterntours.de

schreiben Sie uns jederzeit

Kontaktformular

oder nutzen Sie einfach unser:

Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Reisebüro.