eKomi - The Feedback Company:
  • Spezialist für Kulturreisen
  • Reiseexperte seit 1998
  • Beratung für individuelle Reisen

Sehenswürdigkeiten in den Städten und Regionen von Ägypten

Ägypten ist reich an historischen Schätzen. Von baulichen und anderen "Überresten" aus fünf Jahrtausenden Geschichte gibt es so viele, dass der Reisende diese in einem zweiwöchigen Urlaub gar nicht alle anschauen kann. Das Highlight sind die Pyramiden von Giseh mit der Sphinx, die direkt am Stadtrand von Kairo (Ägyptisches Museum, Mohammed-Ali-Moschee, islamische Altstadt) bzw. Giza in den Himmel ragen. Einige Kilometer südlich befinden sich die berühmten Stufenpyramiden von Sakkara. Etwa 500 Kilometer den Nil hinauf gelangt man nach Luxor. Wenige Kilometer voneinander entfernt sind der Karnak-Tempel (11. Dynastie) und der Luxor-Tempel (Gott Amun, seiner Frau Mut und dem Sohn Chons geweiht). Auf der anderen Seite des Nils steht vor einer steilen Felswand der Tempel der Hatschepsut, einer Pharaonin der 18. Dynastie. Dahinter (allerdings von hier nicht erreichbar) erstreckt sich das weltberühmte Tal der Könige mit den Gräbern von u.a. Ramses II. Tutenchamun und Thutmosis I. Zwischen Luxor und Assuan gibt es zahlreiche weitere Tempelanlagen, wie den Horus-Tempel in Edfu (erbaut ab 237 v. Chr., gut erhalten), den Tempel in Kom Ombo (Verehrung der Götter Sobek und Horus) und den Tempel der Isis auf der Insel Philae. Etwa vier Busstunden südlich von Assuan, unweit der Grenze zu Sudan, stehen die vier Statuen des Ramses II. von Abu Simbel, direkt am Nasser-Stausee.

STERN TOURS © 2017